Wenn die Planung eines Bauvorhabens mit BIM-Methoden gleichzeitig als Pilot für die digitalen Strukturen beim Bauherren gesetzt ist, stehen vor allem Transparenz in Kommunikation und Entscheidungen im Fokus.

Bei der Quartiersentwicklung für das ID-Cologne an der Kölner Schanzenstraße, ein Projekt der Art-Invest Real Estate und Osmab Holding AG, wurde bereits bei der Wahl des BIM-Managements der Schwerpunkt auf Klarheit in den gemeinschaftlichen Absprachen gelegt. Das zeigte sich vor allem in der sehr demokratischen Art mit allen Beteiligten, eine BIM-Richtlinie zu erarbeiten.

Auf Grundlage dieser Maxime entstand ein Vertrauensverhältnis, welches es jeder Partei gestattete, in einer Art „fehlertolerantem Schutzraum“, die für sie passenden Workflows zu erfinden.
Eine durchgehend positive Projektatmosphäre, die zu interessanten Ergebnissen führte.

RKW Architektur + | Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Münster, München

Ralf Wetzel | BIM Gesamtkoordinator
Karsten Kus | Assoziierter

Erfahren Sie mehr von den beiden BIM Experten zum Einsatz von BIM bei institutionellen Projekten, bei unserem Online Architekturgespräch am 18.06.2020 um 12:30 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Anmeldung

DATUM 18.6.2020
BEGINN 12:30 Uhr
DAUER 30-45 Min
jetzt anmelden

Guest

Host