Mit dem Konzept des Dancing Office bietet das Studio Hürlemann eine innovative Arbeitsumgebung, die sich den Bedürfnissen seiner Nutzerinnen und Nutzer anpasst. Seien Sie von ihrem Lieblingsplatz aus live im Chat dabei und haben Sie direkten Austausch zu den beiden Referenten.

Mit Beginn des neuen Jahrzehnts sehen sich die Unternehmen in der Schweiz mit enormen Veränderungen konfrontiert. Keine Frage, eine neue Realität wird den Alltag in Unternehmen bestimmen. Eben deshalb ist es unerlässlich, dass veraltete Denkroutinen durchbrochen und erneuert werden. Die gängige Architektur der Arbeit hat ausgedient. Als Server für die physischen Interaktionen aller Akteure im Unternehmen muss das Büro somit neu gedacht werden.

Raphael Gielgen zeigt einen solchen Fahrplan für die Zukunft auf. Er berichtet über den hohen Stellenwert von Identität für Unternehmen sowie über neue Arten des Wissenstransfers und der Bildung. Zukunftsweisende Impulse zeigt er anhand des neuen Vitra WORK PANORAMA 2020 exemplarisch auf.

Stephan Hürlemann berichtet darüber, wie sich Unternehmen auf zunehmend unvorhersehbare Veränderungen vorbereiten können, indem sie agile Raumstrukturen schaffen. Hauptprotagonistin seines neuen Raumkonzepts Dancing Office ist das mobile Trennwand- und Möblierungs-System Dancing Wall, mit dem die Mitarbeitenden ganz einfach Arbeitssituationen und Räume gestalten können und so zu Co-Architekten ihrer Arbeitsumgebung werden.

Raphael Gielgen | Vitra Tendscout
Thema: „Zukunft der Arbeit“ „Koordination für ein neues Jahrzehnt“

Stephan Hürlemann | Studio Hürlemann chief. designer. architect.
Thema: Flexible Architecture – the dancing wall

Erfahren Sie live mehr von den Beiden – zu ihnen und ihrer Arbeit bei unserem Online Architekturgespräch am 26.06.2020 um 12:30 Uhr für circa 60-90 Minuten.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Anmeldung

DATUM 26.6.2020
BEGINN 12:30 Uhr
DAUER 60-90 Min
jetzt anmelden

Host